0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Blazon, Nina: Sommerfest im Veilchental - Kiesel Bd. 1

Artikelnummer: 978-3-570-17610-8

Im Tal der Elfen steht das Sommerfest aller Elfenvölker bevor

Rezension:

Kiesel ist eine Junge Steinelfe, die in der Felsenburg im Veilchental der Elfen lebt. Wie ihre Freundin Lilana, eine Blumenelfe, freut sie sich auf das bevorstehende Sommerfest, das alle Elfenvölker feiern. Das Tal wird geschmückt und viele Speisen und Getränke werden vorbereitet. So suchen die Steinelfen in den Höhlen nach Edelsteinen, wobei die jungen Flusselfen sie erschrecken woraufhin es einen Wettbewerb gibt. Es bleibt nicht der einzige Wettstreit zwischen den Blumen- und den Flusselfen.
Außerdem hat Kiesel zwei besondere Freunde: ein kleines Monster und einen Vogel, die ihr sehr hilfreich sind.

Wie fast immer in ihren Büchern entführt Nina Blazon den Leser auch diesmal in eine fantastische Welt. Es ist ein verstecktes Tal, in dem alle Elfenvölker ihre eigenen Dörfer haben. Doch egal ob Fluss-, Stein-, Blumen, Baum- oder Nebelelfen, sie kennen sich und leben friedlich miteinander, auch wenn es gerade bei den Jungelfen auch manchen kleinen Wettstreit gibt.

Kiesel ist eigentlich gar keine Steinelfe, was aber kaum jemand weiß. Dadurch unterscheidet sich ihr Verhalten ein wenig von dem der anderen. Sie erlebt kleine, kindgerechte Abenteuer, bei denen die kleinen Leser oder Zuhörer ab ca. sechs Jahren mit fiebern können.
Im Mittelpunkt stehen die Themen Freundschaft und Vorurteile. Dabei behandelt Nina Blazon die Angst vor dem Fremden und daraus resultierende Vorurteile so nebenbei, dass dem kindlichen Leser gar nicht auffällt, dass hier Werte vermittelt werden. Aber die Autorin führt den Leser dahin, dass auch schon Kinder sich der Parallelen zu unserem menschlichen Umgang mit fremden Kulturen und Religionen bewusst werden können. Dann bleibt nur zu wünschen, dass sie so offen auf andere zugehen, wie Kiesel es tut.

In den ersten Kapiteln werden vor allem die Charaktere und das Tal vorgestellt, was für Kinder unserer schnelllebigen, an permanente Spannung gewöhnten Gesellschaft etwas langatmig sein kann. Die Sprache ist dem Lesealter von ca. sechs bis zehn Jahren angemessen, aber nicht anspruchslos.

Die großen und kleinen, begleitenden Illustrationen geben das Geschehen detailreich und freundlich wieder, wobei die Mienen, Hände und Füße der Elfen leider etwas grob gezeichnet und dadurch wenig authentisch sind.

Der gelungene Beginn einer Fantasyreihe um die kleine Elfe Kiesel und ihre Freunde, fantasievoll, spannend und trotzdem anspruchsvoll.

© S. Brink

Verlagsinformationen:

Willkommen im Veilchental!

Im Veilchental, gut geschützt zwischen zerklüfteten Bergen, leben bunt gemischt die verschiedensten Elfenvölker. Nicht immer sind sich Flusselfen und Feuerelfen über alles einig, aber mit Blumen- und Steinelfen feiern sie turbulente Feste und erleben spannende Abenteuer. Dass man sich dabei vor den finsteren Nachtelfen tunlichst in Acht nehmen muss, das war schon immer so … oder? Die neugierige, kleine Kiesel will unbedingt wissen, was es mit den "Finsterlingen" wirklich auf sich hat.

Nanu, wo sind denn alle Glühwürmchen im Veilchental abgeblieben? Es wird langsam dunkel und zum Glück ist die Verursacherin der Dunkelheit schnell ausfindig gemacht: Die kleine Elfe Kiesel hat die Leuchtkäfer völlig in ihren Bann gezogen mit den Geschichten von ihren neuesten Abenteuern. Doch insgeheim ist Kiesel ganz schön aufgeregt, denn sie soll bald ihren ersten Auftrag als Steinelfe erfüllen! Kann sie den Erwartungen der Altelfen gerecht werden? Zum Glück hat Kiesel Freunde wie die Blumenelfe Lilana und das Mini-Monster Mino, die ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen!

Altersempfehlung: ab 6Jahren

© cbj Verlag

weitere Titel des Autors

bestellen bei:

buecher.de   Buch24.de   Hugendubel   Booklooker   ebook.de   Thalia

Format
Pappband
Seiten
135
Jahr
2019
Verlag
cbj Verlag
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.